Crestron Produkt-Update –
DM-NVX Release 6.0

Mit dem neuen Betriebssystem DM-NVX 6.0 bietet Crestron neue Merkmale für die NVX Audio-Video-Streamingplattform. Es ermöglicht Ihnen die Anzeige eines statischen Bildes auf einem DM NVX-Endpunkt. Das beseitigt leere Bilder auf einem Display. Zudem ermöglicht es Notfalldurchsagen und Digital Signage (fernverwaltete Digitalanzeige zu Marketingzwecken). DM-NVX 6.0 arbeitet mit einem Web Interface, SIMPL Windows, VTPro-E/HTML5Interfaces und API. 

Außerdem: Jeder Encoder hat nun die Fähigkeit, ein Testmuster zu erstellen. Das Update sorgt zudem dafür, dass ein Encoder als virtuelle Quelle zu fungieren kann. So wird die Einrichtungszeit für Videowände und Projektorinstallationen reduziert! Unterstützt werden die Modelle E30(C),36X(C) und E760(C). 

Ebenfalls neu: Ein Encoder und ein Decoder können miteinander verbunden werden und automatisch AV und USB ohne Einrichtung streamen, dies ist auf allen DM-NVX-Produkten möglich. Das reduziert die Einrichtungszeit bei einfachen Point to Point-Installationen. Das neue Betriebssystem ermöglicht einen getrennten Stream für jeden Port und arbeitet selbstverständlich mit den anderen DM-NVX-Produkten zusammen. Eingerichtet wird das Gerät mit dem Web Interface und API. Das Update ermöglicht auch die Erkennung eines Standbildes aus einer beliebigen Quelle. So kann der Programmierer zu einer besseren Quelle wechseln. 


T1V's ThinkHub®
visuelle Kollaborations-Software, die Teamkommunikation verändert